Zur 3. Runde der SuperEnduro WM 2017 trafen sich die Fahrer in Bilbao /Nordspanien.

Eine Woche vorher war ich wenige Kilometer nordwestlich von Madrid, um dort mit Alfredo und Sandra Gomez und Gethin Humphreys zu trainieren. Jeden Tag auf dem Motorrad auf verschiedenen Strecken plus zusätzliche sportliche Abwechslung wie Mountainbiketouren etc. waren genau die richtige Therapie, um meine Verletzung auch mental zu überwinden. Ich fühlte mich gut, der Fuß schmerzte nur noch gelegentlich.

                 
(c) Pamwi Park                                                                        (c) Pedro Klak

Wie sinnvoll diese Woche war, zeigte sich im Endergebnis der 3. Runde der SuperEnduro WM: Auf dem technisch anspruchsvollen Kurs mit kniffligen Stellen habe ich nicht nur meinen Platz in den Top Ten verteidigt, sondern mit dem 5. Platz in Bilbao im Gesamtranking auf Platz 9 verbessert. Da geht noch was!

             
(c) Gerd Rose                                                           (c) Pedro Klak

Ohne mein Team Hill Climb, meinen Hauptsponsor Grenzgaenger sowie MH Motorräder und Endurides by Marko Prodan wären solche Erfolge nicht möglich. Danke für alle Unterstützung und Euren Support.