Am 23./24.04.2016 fiel der Startschuss zur Deutschen Cross Country Meisterschaft 2016.

Nachdem ich letztes Jahr bereits bei einem Lauf in der Klasse XC Pro an den Start ging, will ich dieses Jahr die komplette Serie in dieser Klasse bestreiten.

Am Sonntag um 14:30 Uhr begann mein Rennen. Ich erwischte nur einen mittelmäßigen Start und war anschließend mitten im Gedränge. Mir unterliefen allerdings keine großen Fehler und ich überstand die ersten paar Kurven ohne Sturz.

Ich kam ziemlich gut ins Rennen und konnte den Speed der anderen mitgehen, bis mir gegen Ende der ersten Runde mal wieder der ‚Armpump‘ einen Strich durch die Rechnung machte. Nachdem ich dann 3 Runden mehr gerollt als gefahren bin,  fand ich meinen Rhythmus wieder und konnte 4 schnelle Runden fahren, bevor dann die Haut an meinen Handinnenflächen nachgab und ich das Tempo wieder zügeln musste. Das Rennen habe ich unter großen Schmerzen auf dem 15. Rang beendet.

Nicht gerade mein Ziel, aber ich habe wieder einmal viel gelernt und weiß, woran ich arbeiten muss.

Ich bedanke mich bei meinem Team Hill Climb für dieses Rennwochenende in Walldorf sowie bei meinen Sponsoren, die mir mit tatkräftiger Unterstützung sowie all ihrem Know-How zur Seite stehen: