Ein verregnetes aber erfolgreiches Wochenende geht zu Ende.

Samstag:
Nachdem ich mit der Startnummer 166 mit dem letzten Startplatz ins Rennen ging, konnte ich mich durch das gesamte Feld auf den 3. Platz kämpfen. Das war ein gutes Training, ich sehe von Rennen zu Rennen Fortschritte.

Sonntag:

Mit meinem Teamkollegen Mike Kunzelmann konnte ich im  4-Stunden-Teamrennen den 3. Platz belegen. Leider gab die Haut an meinen Händen bereits früh im Rennen nach, was mir viele Fehler und noch mehr Schmerzen bereitete.

Ich werde mich nun auskurieren und nächste Woche geht es zum Melz Exdrähm in den schönen Osten.

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.