Beim ADAC Enduro Cup in Reutlingen bin ich in der Klasse Team Expert mit Mike Kunzelmann angetreten.

Das Rennen dauert 4 Stunden, die beiden Fahrer können sich beliebig abwechseln. 

Die Übergabe der Transponder in der Wechselzone klappte reibungslos, wir kamen beide mit dem Geläuf gut zurecht. Für mich war es nach der langen Verletzungspause das erste komplette Rennen und ein Belastungstest für mein Schlüsselbein, das ich mir im Juni gebrochen hatte. Alles lief gut, am Ende konnten wir mit Platz 3 aufs Podium steigen.