Es war vielleicht keine gute Idee, mit einem Motocross-Rennen meine Verletzungspause zu beenden.

Aber nach meinem Sieg beim Melz Exdrähm war ich heiß darauf, mich wieder mit anderen Fahrern messen zu können. Die Red Bull Romaniacs 2016 habe ich durch einen Schlüsselbeinbruch eine Woche vorher leider canceln müssen. Da war es mir egal, dass jetzt am Wochenende das Motocross in Hennweiler im Kalender stand.

Ich erwischte einen guten Start, kam als 3. aus der ersten Runde und hielt mich einige Runden auf Platz 5. 

Dann stürzte ich allerdings - ein nachfolgender Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und fuhr mir über die Beine. Ich bin mit Prellungen und blauen Flecken davon gekommen, meine Orthese hat mich zum Glück wohl vor einem Bruch bewahrt. Aber ich werde ein paar Tage pausieren müssen und humpeln...