Mit Punkt 6 aus den "Top Moments of Xross Challenge 2017" möchte ich mich bei Euch für die großartige Unterstützung bedanken, mit der ihr mich in diesem Jahr gepusht habt. 

Die Situation am Tara Mountain, die hier kurz zusammengefasst wird, ist typisch für Hard Enduro Wettkämpfe. Aber sie ist übertragbar auf alle Bereiche des Sports und auch des alltäglichen Lebens. 

"Never Give up" - das habe ich mir so oft gesagt, in einsamen Kämpfen, meist mit mir selbst. Und "zusammengezählt wird am Schluß" - auch diese Weisheit hat sich unzählige Male bestätigt. 

Für 2018 wünsche ich mir und Euch, dass wir immer daran denken, wenn mal etwas nicht so klappt, wie wir uns das vorgestellt haben. Dranbleiben, auch das schier Unmögliche versuchen, mit kühlem Kopf die Checkliste abarbeiten, retten, was zu retten ist. Wichtig ist für mich immer, dass ich sagen kann, ich habe alles versucht, ich habe alles getan, mehr ging ganz einfach nicht. Dann kann ich jedes Ergebnis akzeptieren. Die Analyse jeder Veranstaltung zeigt mir dann, an welchen Stellschrauben ich drehen muss, was ich ändern und verbessern kann, damit es nächstes Mal noch besser geht. Aber im Sport wie im richtigen Leben gehört auch immer eine Portion Glück dazu, wirken Ereignisse von außen auf uns ein, die wir nicht beeinflussen können. 

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen Guten Rutsch und "Never Give Up" - mein Motto auch für 2018. 

0
0
0
s2smodern
powered by social2s